Die günstigste Erkrankung ist immer die Erkrankung, die wir vermeiden können!
 
Es ist bekannt, dass bestimmte Risikofaktoren wie Diabetes, Übergewicht, Rauchen, familiäre Vorbelastungen oder Fettstoffwechselstörungen zu späteren schwerwiegenderen Folgekrankheiten führen können. Durch frühzeitige Interventionen können diese Folgeerkrankungen verhindert bzw. ihre Ausprägung abgeschwächt werden. Auch bei schon bestehenden Erkrankungen kann die konsequente Umsetzung vorbeugender Maßnahmen zur deutlichen Verbesserung von Lebensqualität, Leistungsfähigkeit und medizinischen Prognosen beitragen. Diese therapeutischen Maßnahmen werden unter dem Begriff der Präventionskardiologie zusammengefasst.
 
Um Sie hier konkret und effektiv unterstützen zu können, haben wir in den letzten Jahren konsequent abgestufte Therapiemöglichkeiten entwickelt. Es werden nur solche Möglichkeiten angeboten, deren Effektivität wissenschaftlich belegt ist.
 
Neben der nachgewiesenen Qualifikation zum Präventionsmediziner® (Deutsche Gesellschaft für Prävention und Rehabilitation), die für Sie eine fachgerechte Beratung und Therapieplanung sicherstellt, bieten wir Ihnen im Rahmen dieses Konzeptes die Möglichkeit einer ambulanten kardiologischen Rehabilitation, die Teilnahme an unserer Herzsportgruppe im Hause, sowie ein individuell angepasstes Trainingsprogramm unter therapeutischer Überwachung.
 
Diese Angebote wurden in Zusammenarbeit mit den Kollegen der medizinischen Rehabilitationsabteilung des Klinikums Kassel entwickelt und können alle im 4. Stock unseres Gesundheitszentrums in den Räumen des Reha-Zentrums des Klinikums Kassel wahrgenommen werden.